Liköre komponieren ist meine Passion. 

Martha Rüttimann 

Inhalt

Martha und ihre „himmlischen“ Liköre


Kommt man in die Küche von Martha, steht sicher irgendwo eine Flasche oder ein Glasgefäss mit einem eingelegten Geschmacksträger. Auf die Frage hin, was das Neues sei, kommt schnell die Antwort:

„Weisch, ich mues öppis neus probiere, ich weiss nonig, obs guet isch“

Die grenzenlose Aromenvielfalt der Früchte, Beeren, Kräuter und Wurzeln sind ein grosser Teil von Martha’s Hobby, einen guten Likör herzustellen.

Durch die einzigartigen, guten aromatischen Sortenbrände von Peter Rüttimann kann Martha hochstehende Liköre kreieren.
     
Liköre sind aromatische Getränke und enthalten grundsätzlich mindestens je 15% Vol. Alkohol und 100gr. Zucker. Etwa so lautet die nüchterne Beschreibung des Likörs. Landläufig wird der Likör oftmals einfach als „Schnaps“ bezeichnet, dies ist eigentlich sehr undifferenziert und irreführend. Als „Schnaps“ können die reinen Destillate benannt werden, welche aber nicht gesüsst werden.

Martha’s Liköre werden hergestellt durch die Veredelung eines hochprozentigen, aromatischen Sortenbrandes, mit einem oder verschiedenen Geschmacksträgern. Dazu kommt in jedem Fall auch Zucker. Bei der Likörproduktion kommen von den frisch geernteten Früchten, den getrockneten Früchten bis hin zu den aufwändigen Kräutermischungen beinahe alles zum Einsatz zur Aromagebung. Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Schlussendlich muss der Likör munden, und das hat etwas mit Geschmack zu tun. Doch nicht alle Menschen haben denselben Geschmack!

Martha’s Grundsatz
Nur Aromen, die Martha selber auf dem Hof hat, werden verarbeitet. So werden jedes Jahr im küchennahen Garten neue Beerensträuche und Kräuter gesetzt.
Früchte und Beeren werden getrocknet, gedörrt oder in wochenlangem Einlegen zu Fruchtauszügen hergestellt.
Es werden keine Fremdfarben, sondern nur naturreine Pflanzenfarbgeber eingesetzt.